Requiem von Karl Jenkins - Siemens Chor und Collegium Musicum Nürnberg 

 

karljenkins_16.jpg


Der in Wales geborene Karl Jenkins zählt zu den weltweit produktivsten und meist aufgeführten Komponisten im Bereich Klassik,
Crossover, Weltmusik, New Age, dessen CD Aufnahmen und Auftragskompositionen (u.a. für den Prince of Wales) mit höchsten Preisen ausgezeichnet wurden.


Sein faszinierendes, aufwühlendes Requiem von 2005 gehört zu den populärsten zeitgenössischen Werken. Hier setzt er den klassischen Teilen einer Totenmesse vertonte japanische, sich ebenfalls mit dem Tod auseinandersetzende Gedichte (Haikus), gegenüber. Karl Jenkins kleidet die sakrale Aura uralter religiöser Texte in ganz neue, emotional unmittelbar ansprechende und mitreißende Musik.

Auf dem Programm steht außerdem Jenkins berühmte Streichersuite Palladio. Es spielt das collegium musicum unter Leitung von Florian Grieshammer.

Am 19. November 2022, 20 Uhr 
Pfarrkirche Hl. Kreuz, Erlangen
 Vorverkauf: 17€ / 9€ ermäßigt 



zurück zur Übersicht

NEU vom Stadtverband Erlanger Kultur-Vereine: Der aktuelle Vereinsmeier

Konzert Amberg

(Beitrag Oberpfalz TV)

AmbergScreenshot

KULTUR bei SIEMENS:

Neben dem Siemens-Chor befassen sich auch weitere Gruppen mit den vielen Facetten von "Kultur"!

Eine Liste dieser Gruppen und ihre Adressen unter diesem  Link.

FB-f-Logo  blue 100